Klaus Selz

Atelier:
Wolfram von Eschenbach Platz 10 a
91639 Wolframs-Eschenbach

Tel.: 0177 48 92 847

E-Mail:
www.grafikdesignselz.de

Klaus Selz
Klaus Selz

Geboren
04.05.1946, Gunzenhausen

Werdegang
Chemigraphenlehre
1966-70 Studium Grafik und Malerei an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg bei Prof. Fritz Griebel und Prof. Günter Voglsamer.

Selbständiger Grafikdesigner
2. Zeitungsartikel zu Klaus Selz

Arbeitsgebiete
Grafik und Malerei
Inbesondere: Druckgrafik - Kunst am Bau - Glasfenster - Illustrationen - Kalligrafie - Zinkätzungen - Wandgestaltung - Computergrafik.

Ausstellungen
Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
Unter anderem in Würzburg, Nürnberg, Eichstätt, Spalt, Gunzenhausen, Stuttgart, Weißenburg, Büchenbach, Fürth, Zürich, Paris und Tokio.

Ankäufe
Sparkasse Gunzenhausen
Sparkasse Wolframs-Eschenbach
Kindergarten Wolframs-Eschenbach
Raiffeisenbank Spalt
Raiffeisenbank Georgensgmünd

Interviews
Bayerischer Rundfunk: "Entlang der Fränkischen Rezat"
(Film von Klaus Röder)

Hinweis
Drucke sind jeweils auf 5 numerierte und signierte Exemplare beschränkt.

Mitgliedschaften
Künstlergruppe W!R -Gründungsmitglied-
Germanisches Museum, Nürnberg
Klosterforum Heidenheim
Kunstforum Fränkisches Seenland e. V. -Vorstandschaft- (Gründungsmitglied)

Veranstaltungen

Jun 19 So

Karikaturenausstellung „Mit Volldampf in die Katastrophe?

11:00–16:00

Karikaturen aus Ost- und Westeuropa zur Umwelt- und Klimakrise

19. Juni bis 17. Juli 2022
Geöffnet SA und SO von 11 bis 16 Uhr – Eintritt frei
Öffentliche Vernissage am 19. Juni um 11 Uhr

Ort: M11

Weiterlesen …

Jun 25 Sa

Karikaturenausstellung „Mit Volldampf in die Katastrophe?

11:00–16:00

Karikaturen aus Ost- und Westeuropa zur Umwelt- und Klimakrise

19. Juni bis 17. Juli 2022
Geöffnet SA und SO von 11 bis 16 Uhr – Eintritt frei
Öffentliche Vernissage am 19. Juni um 11 Uhr

Ort: M11

Weiterlesen …

Jun 26 So

Karikaturenausstellung „Mit Volldampf in die Katastrophe?

11:00–16:00

Karikaturen aus Ost- und Westeuropa zur Umwelt- und Klimakrise

19. Juni bis 17. Juli 2022
Geöffnet SA und SO von 11 bis 16 Uhr – Eintritt frei
Öffentliche Vernissage am 19. Juni um 11 Uhr

Ort: M11

Weiterlesen …