Michael Riedmiller

Michael Riedmiller
Lettenweg 3
91781 Weißenburg
 
Tel. 09141/8459289
Mob. 01759618443
 
Michael Riedmiller
Michael Riedmiller
1961 in München geboren
1979 Auslandsaufenthalte
1981 Wegzug aus München
1982 experimentelles Landleben
1985 Geburt einer Tochter
1986 Musik als Mittelpunkt des Lebens
1989 Plattenvertrag
1991 Bühnenarbeiter am Schauspielhaus Nürnberg
1994 Buchhändler
1996 autodidaktische Entwicklung zum bildenden Künstler
1999 Geschäftsführer einer Musikkneipe
2003 freischaffender Künstler als Bildhauer und Objektemacher in Weißenburg
------ bis dato
Versuch der Annäherung
Die Thematik meiner Werke,  setzt sich zumeist mit dem Individuum, dem Kollektiv, dem Einzelnen und der Masse auseinander. Anonymität, Isolation, geistige Verkrüppelung und Entpersonalisierung setze ich bei vielen meiner Objekte in einer, vorher nicht detailliert geplanten Ausarbeitung um. Ich gehe mit einem nicht intellektuell, analytisch untermauerten Ansatz an meine Arbeiten. Mir reicht eine wage Vorstellung, ja fast ein Gefühl, aus dem heraus sich dann der Schaffensprozeß wie von selbst steuert. An seinem Ende verlieren sich die bei der Arbeit getroffenen Entscheidungen, wie es die Traumsequenzen einer Nacht über den Tag tun.
 
Im Zusammenwirken der unterschiedlichen Materialien, wie Polyesterharz
 
Beton, Metall, Holz, Stein etc. habe ich die für mich nahezu  perfekte Synergie gefunden.
Ausstellungen
Roth, Kulturfabrik,
Schloß Seckendorf
Freystadt, Kunstturm
Gunzenhausen, Stadtmuseum u.a.
Weißenburg, Kunstschranne
Söller, Rathaus
Augsburg, Zeughaus Foyer
Ansbach/Lichtenau, Graficon
Kunsthalle Reitbahn
Nördlingen, Rathausplatz
Eichstätt, Notre Dame, u.a.
Dinkelsbühl, Freiraum
Ingolstadt, Neues Schloß
München, Marienhof
Freising, Kloster Neustift
Wolframseschenbach, Deutschordensschloß
Pappenheim, Museum Stadtmühle
München, Haus der Kunst
Nürnberg, BBK Prisma
u.a.
 
Mitgliedschaften
Kunstforum Fränkisches Seenland
Plattform K, Weißenburg
BBK Bundesverband bildender Künstler

Veranstaltungen

Sep 28 Sa

James Edward Albright Jr.: Ein Leben - eine Linse

11:00–23:00

James Edward Albright Jr.: Ein Leben - eine Linse
Retrospektive

Öffentliche Vernissage im M11 Gunzenhausen am 28.09.2019 um 11 Uhr
Sonderöffnung KulturHerbst am 28.09.2019 von 11 bis 23 Uhr

Ausstellung vom 28. September - 13. Oktober 2019
Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 11 bis 16 Uhr

Eintritt frei
 

Ort: M11, Marktplatz 11, Gunzenhausen

Weiterlesen …

Sep 29 So

James Edward Albright Jr.: Ein Leben - eine Linse

11:00–16:00

James Edward Albright Jr.: Ein Leben - eine Linse
Retrospektive

Ausstellung vom 28. September - 13. Oktober 2019
Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 11 bis 16 Uhr

Eintritt frei

Ort: M11, Marktplatz 11, Gunzenhausen

Weiterlesen …

Okt 05 Sa

James Edward Albright Jr.: Ein Leben - eine Linse

11:00–16:00

James Edward Albright Jr.: Ein Leben - eine Linse
Retrospektive

Ausstellung vom 28. September - 13. Oktober 2019
Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 11 bis 16 Uhr

Eintritt frei

Ort: M11, Marktplatz 11, Gunzenhausen

Weiterlesen …