Kunstforumsreise 2018: "Reisen mit Diamanten"

27.09.2018 – 30.09.2018

Reisen mit Diamanten

Die Kunstforumsreise 2018 des Kunstforums Fränkisches Seenland führt die Teilnehmer diese Jahr in die zweitgrößte Hafenstadt Europas, Antwerpen.

Nachdem letztes Jahr die Exkursion des Kunstforums die Teilnehmer in die Dolomiten führte, ist für die Kunstforumsreise 2018 ein starkes Kontrastprogramm angesagt. Die diesjährige Kultur- und Kunstexpedition bricht nach Antwerpen in Belgien auf. Die ehemalige Kulturhauptstadt Europas, die gleich drei UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten vorweisen kann ist das Ziel der Kunstforumsreise 2018 unter bewährter Leitung von Holger Johannes Pütz-von Fabeck.

Die abenteuerlustigen Mittelfranken werden das Weltkulturerbe Plantin-Moretus-Museum besuchen, die einzige erhaltene Buchdruckerei aus der Zeit der Renaissance und des Barock, das MAS-Museum Antwerpen, dessen spektakulärer Museumsumbau im ehemaligen Hafenviertel von Antwerpen 2011 vom Königspaar eröffnet wurde. Sowie das MUKA-Museum Antwerpen, ein Museum mit zeitgenössischer, internationaler und belgischer Kunst und nicht zuletzt das Museum De Rede, ein Museum, das sich ganz der grafischen Kunst widmet. Gerade letzteres hat eine große Tradition in Antwerpen, sodass gerade drei Meister hier vorzufinden sind: Franzisco Goya, Edward Munsch und Felicin Rops.

Da Antwerpen aber auch ein Zentrum europäischer und internationaler Mode ist, und ein sehr aktives Galerieleben vorweist, kommen natürlich Streifzüge durch die Altstadt sowie die kleinen und feinen Ladenwelten bei der Reise nicht zu kurz. Hierbei werden die Teilnehmer automatisch auf eine Menge Diamanten stoßen, da Antwerpen die Welthauptstadt des Diamantenhandels ist und im Diamantenviertel, das stark von jüdischer Kultur geprägt ist, es nur so funkelt und glitzert. All die Eindrücke werden dann, und dafür stehen seit vielen Jahren die Kunstforumsreisen des 2. Vorsitzenden Holger Johannes Pütz-von Fabeck, mit regionaler und vorzüglicher Essenskultur abgerundet.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sollten sich alle Interessenten, gleich ob Kunstforumsmitglied oder nicht, schnellst möglich unter 09831 88 17 96 einen Teilnahmeplatz sichern. Die Reise findet vom 27.09.2018 bis 30.09.2018 statt.

Zurück